x
Newsletter-Anmeldung

Darmarznei Myrrhe

Darmarznei Myrrhe

Die Myrrhe gehört zu den ältesten Heilmitteln der Menschheit und wurde schon von Hippokrates verwendet. In der Medizin des Mittelalters finden sich erste Hinweise auf die Anwendung bei entzündlichen Darmerkrankungen. Hier wird die Myrrhe als Mittel bei „Verschleimung“ von Magen und Darm empfohlen.
 

über die mystische Myrrhe

Heilpflanzen sinnvoll kombiniert

Seit mehr als fünfzig Jahren wird eine Kombination der Pflanzenstoffe Myrrhe, Kaffeekohle und Kamille zur Unterstützung der Magen-Darm-Funktion eingesetzt.

Heilpflanzen kombiniert

Darmerkrankungen

Neu

Special CED

... mit Arzneipflanzen und Entspannungstechniken bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED), Tipps zum Umgang mit der Krankheit, Experten-Interviews, kurzem Filmbeitrag und vielen weiteren Informationen.

CED-Special

NEU: REIZDARM-Special

Das Reizdarm-Syndrom gehört zu den häufigsten Beschwerdebildern des Verdauungstraktes. Machen Sie den Online-Symptomtest und suchen Sie einen Arzt in Ihrer Nähe, der sich mit Reizdarm auskennt.
 

Reizdarm-Special

Gut vorbereitet – Die Reiseapotheke

Um den nächsten Urlaub unbeschwert genießen zu können, gehört auch eine gut ausgestattete Reiseapotheke mit ins Gepäck. Sie ist im Urlaub bei akuten Magen-Darm-Infekten, Erkältungen und leichten Verletzungen oft die erste Anlaufstelle.

Gut vorbereitet – Die Reiseapotheke

Expertenrat

Sie fragen, Experten antworten

Wie können pflanzliche Arzneimittel bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen, Reizdarm oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten helfen? Was tun bei Darmpilzinfektionen? Was lassen sich Verdauungsprobleme nach einer Antibiotika-Therapie vermeiden? Experten beantworten hier Ihre Fragen per E-Mail oder am Telefon.

Bitte beachten Sie: Der von unseren Experten erteilte Rat ist von genereller und unverbindlicher Natur und ersetzt keinesfalls die individuelle ärztliche therapeutische Diagnose und Behandlung.

Jetzt Rat und Hilfe holen >>Fragen Sie die Ärzte

Immer wieder Darmbeschwerden?

Immer wieder Darmbeschwerden?

Besser zum Arzt gehen – es könnte Reizdarm sein.

Zum vollständigen Artikel

Böse Blähungen?

Böse Blähungen?

Neue Anti-Pups-Unterhose könnte helfen.

Zum vollständigen Artikel

Darmbakterien (mit) Schuld an CED?

Darmbakterien (mit) Schuld an CED?

Reduzierte Artenvielfalt der Darmflora im Forscherfokus.

Zum vollständigen Artikel

CED weltweit auf dem Vormarsch

CED weltweit auf dem Vormarsch

Besonders in Schwellenländern steigt die Anzahl.

Zum vollständigen Artikel

Stuhltransfer in aller Munde

Stuhltransfer in aller Munde

Mikribiom-„Transplantation“ soll bei CED helfen.

Zum vollständigen Artikel

Kennen Sie die Darm-Hirn-Achse?

Kennen Sie die Darm-Hirn-Achse?

Warum Stress auf den Magen schlägt.

Zum vollständigen Artikel

Ärzte diskutieren Reizdarm

Ärzte diskutieren Reizdarm

Ist der „nervöse Darm“ heilbar?

Zum vollständigen Artikel

Pflanzliche Mittel bei „Magen-Darm“

Pflanzliche Mittel bei „Magen-Darm“

Bevorzugen Sie „echte“ Arzneimittel.

Zum vollständigen Artikel