x
Newsletter-Anmeldung

Chronisch-Entzündliche Darmerkrankungen

Allgemeine Informationen zu chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen

Allgemeine Informationen zum Thema CED finden Sie unter Beschreibung und Diagnose und Behandlung.

Dr. Cica Vissiennon, Universität Leipzig

Studie zeigt: Myrrhe, Kaffeekohle und Kamille wirken anti-entzündlich

Auf dem Phytokongress im Juni 2016 vorgestellte Laboruntersuchungen der Universität Leipzig haben wichtige Mechanismen entschlüsselt, auf der die anti-entzündliche Wirkung einer Pflanzenarznei aus Myrrhe, Kamille und Kaffeekohle basiert.

Interview mit PD Dr. Nicole Bregenzer, Gastroenterologin, Tegernheim

Schulmedizin und Naturheilkunde kombinieren

Arzneipflanzen bei CED

Die Naturapotheke bietet wirksame Phytoarzneien, die helfen.

Naturheilkundliche Selbsthilfestrategien

Verschiedene naturheilkundliche Hausmittel können die Therapie von chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen sinnvoll ergänzen und die Beschwerden lindern.

Stressbewältigung und Entspannungstechniken

Entspannungsverfahren wirken sich günstig auf den Verlauf der Krankheit aus.

Ernährung bei CED

Generell kann für alle CED-Patienten während der Remission eine an die mediterrane Küche angelehnte Vollwertkost empfohlen werden, die wenig tierische Fette beinhaltet.

Stuhltransfer bei CED – zwischen Wunsch & Wirklichkeit

Bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen ist die Zusammensetzung der im Darm lebenden Mikroorganismen stark verändert.

Tipps zum Umgang mit der Krankheit

Was Sie selbst tun können, um die Krankheit positiv zu beeinflussen.

Vodcast „Therapie von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen“

In dem Vodcast wird eine Studie vorgestellt, in der die Wirksamkeit eines pflanzlichen Kombinationspräparats in der schubfreien Phase bei CED im Vergleich zu einem synthetischen Standardmedikament untersucht wurde.